Bestimmung von Insekten und SpinnenBestimmung von Insekten und Spinnen

Bestimmung von Insekten und Spinnen
Weltweit kommen ca. 6500 Netzflüglerartigen Arten in 22 Familien vor. Die Netzflügler sind mit etwa 5.500 Arten am stärksten vertreten.
Ordnung
Familie
Großflügler (Megaloptera)
Weltweit ca. 250 Arten, in den Tropen oft Riesenformen mit bis zu 70 mm Flügellänge. In Deutschland nur die Familie Sialidae (Schlammfliegen) mit 4 Arten. Die Beschreibung der Ordnung, der Familie und der Gattung Sialis findest du hier.
Echte Bläulinge (Polyommatinae)
In Europa nur eine Familie mit 6 Arten. 4 davon auch in Mitteleuropa und Deutschland. Im Gelände und mittels Fotografie kaum zu unterscheiden.
 
Kamelhalsfliegen (Raphidioptera)
Weltweit ca 200 Arten aus nur zwei Familien (Raphidiidae und Inocelliidae). Davon 10 Arten auch in Deutschland. Die Beschreibung der Ordnung und der beiden Familien findest du hier.
Dickkopffalter (Pyrginae)
67 Arten leben in Europa, 13 kommen in Mitteleuropa vor und 9 kann man auch in Deutschland finden.
Dickkopffalter (Hesperiinae)
Diese Familie ist mit 7 Arten in Europa, 4 in Mitteleuropa und nur 1 Art auch in Deutschland vertreten.
Netzflügler (auch Plattflügler oder Hafte genannt) (Neuroptera) Die Ordnung ist wohl am nächsten mit den Großflüglern verwandt. Weltweit sind ca. 5500 Arten bekannt. Ungefähr 250 Arten aus 12 Familien findet man in Europa, 120 Arten aus 9 Familien in Mitteleuropa. In Deutschland kann man rund 93 Arten antreffen, sie stammen aus folgenden 9 Familien
Augenfalter oder Grasfalter (Satyrinae)
Kleine, schwer bestimmbare Arten. 47 leben in Europa, 23 in Mitteleuropa und 17 findet man auch in Deutschland.
Bachhafte (Osmylidae)
Augenfalter oder Grasfalter (Pararginae)
Nur 2 Arten in Europa, eine davon auch in Deutschland.
Weißlinge (Pierinae)
Kleine, manchen Taghaften ähnelnde Arten. 5 Arten in Europa, Mitteleuropa und Deutschland.
Gelblinge (Coliadinae)
Unverwechselbare Netzflügler mit Fangarmen. 5 Arten in Europa, eine Art auch in Mitteleuropa und Deutschland.
Ritterfalter (Parnassiinae)
Kleine bis mittelgroße Arten. 54 Arten in Europa, 43 in Mitteleuropa und 38 davon auch in Deutschland
Ritterfalter (Zerynthiinae)
Fast immer transparente Flügel, wohl die bekanntesten Netzflügler. Rund 62 Arten in Europa, 35 in Mitteleuropa und 23 Arten auch in Deutschland!
Ritterfalter (Papilioninae)
Unverwechselbare Arten, mit sehr langen, ausgezogenen Hinterflügeln. 7 Arten in Europa, keine in Mitteleuropa und Deutschland.
Ritterfalter (Papilioninae)
Große, bis sehr große Arten, mit meist transparenten langen, schmalen Flügeln. Rund 44 Arten in Europa, 12 in Mitteleuropa und 6 Arten in Deutschland.
Echte Bläulinge (Polyommatinae)
Unverwechselbare, meist sehr bunt wirkende Arten. 15 Species in Europa, 3 davon in Mitteleuropa und auch 2 in Deutschland.
 
Quellenverzeichnis

Unsere Artenbeschreibungen stützen sich auf folgende Informationsquellen:

Bücher:

  • Netzflügler, Schlamm- und Kamelhalsfliegen. Beobachtung, Lebensweise von Ekkehard Wachmann und Christoph Saure von Naturbuch Verlag (1997)